Navigation
Malteser Passau

Kunstschätze begeisterten die Besucher

Malteser Ausflugsfahrten-Familie in Altötting

03.11.2017
Gruppenbild vor dem Gebäude des Jerusalem-Panoramas.

Passau/Altötting. Jedes Jahr am 3. Sonntag im Juli pilgern die Malteser aus ganz Bayern und darüber hinaus zur Muttergottes nach Altötting. Kürzlich machte sich eine gut 50-köpfige Gruppe der Ausflugsfahrten-Familie aus Stadt und Landkreis Passau sowie dem Landkreis Freyung-Grafenau zum zweiten Mal in diesem Jahr auf zum Gnadenort.

Altöttinger Kunstschätze waren diesmal das Ziel der Ausflügler: Zunächst standen ein Besuch sowie eine Führung in Schatzkammer und Wallfahrtsmuseum auf dem Programm. Die Kostbarkeiten beeindruckten die Besucher sehr, allen voran das Goldene Rössl und der Brautkranz von Kaiserin „Sisi“. Nicht weniger begeistert waren die Gäste von den zahlreichen filigranen Kunstwerken der Dioramenschau im Marienwerk, sei es die Darstellung der Schlacht bei Rain am Lech oder die zahlreichen Ausstellungsstücke, die die Geschichte der Wallfahrt zeigen. Den Schlusspunkt der Kunstschätze-Tour bildete der Besuch des Jerusalem-Panoramas mit der Kreuzigung Christi. Auch dies ein wahres Kleinod.

Es war wiederum ein gelungener Tag, den die Teilnehmer sicherlich in bester Erinnerung behalten werden.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE08370601201201217993  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7