Navigation
Malteser Passau

Tischharfen-Stunden im Seniorentreff

Wer will ein neues Instrument erlernen?

01.12.2017
Unter Anleitung von Katja Betz (l.) übten die Besucher des Seniorentreffs eifrig auf der Tischharfe.
Foto: Krenn

Passau. Kürzlich war Katja Betz von der Städtischen Musikschule zu Gast im Malteser-Seniorentreff. Sie hatte ein ganz besonderes Instrument mitgebracht: die Veeh- oder Tischharfe. Besser gesagt, fünf Stück davon, die die Musikschule angeschafft hat.

„Es ist ein langer Weg, bis man auf einem Instrument etwas Schönes spielen kann. Nicht so bei der Veeh- oder Tischharfe. Denn dabei muss man nicht Noten lesen können“, erklärte sie. Und das geht so: Man legt ein Blatt mit einer Kette von Noten unter die Saiten des Instrumentes, zupft diese Punkte entlang und es entstehen wunderschöne Melodien. Es gibt etliche der Blätter für viele Arten von Liedern.

Schnell fanden sich einige Besucherinnen, die das Instrument ausprobierten und feststellten, dass Katja Betz nicht zu viel versprochen hatte. Das Zusammenspiel klappte auf Anhieb. „Himmel und Erde müssen vergeh‘n“, hieß das Lied, das die Besucher gleich munter mitsangen.

„Wir sind gerade dabei, die Tischharfe in Passau vorzustellen und möchten Gruppen mit jeweils vier Spielerinnen bilden. Das ist ein Instrument, das viel Freude bereiten kann“, erklärte die Leiterin der Städtischen Musikschule, Babara Blumenstingl. Die Harfen stellt die Musikschule zur Verfügung.

Auf Anhieb erklärten sich vier Damen im Seniorentreff bereit, das Spiel mit der Tischharfe üben zu wollen und schon war die erste Gruppe gebildet, die ein paar Tage später im Treff zum ersten Mal zusammen spielte.

Wer das Spielen auf der Tischharfe auch erlernen möchte, kann sich bei der Städtischen Musikschule vormittags unter Tel. 0851/966850 melden.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE08370601201201217993  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7