Navigation
Malteser Passau

2018: „60 Jahre Malteser in der Diözese Passau“

Diözesanadventsfeier der Malteser

04.12.2017
Die mit Einsatzmedaillen und Verdienstplaketten ausgezeichneten Malteser mit Ehrengästen und Diözesanleiter Georg Adam Freiherr von Aretin (vorne 2.v.r.). Herbert Eder aus Hauzenberg (7.v.l.) wurde mit der Verdienstplakette in Gold, der höchsten Auszeichnung des Malteser Hilfsdienstes, geehrt.
Die neu berufenen und ernannten Funktionsträger mit Ehrengästen und Diözesanleiter Georg Adam Freiherr von Aretin (stehend 3.v.r.).
Viel Mühe gab sich die Kindergruppe Hutthurm unter der Leitung von Petra Stadlhuber (2.v.r.) beim Krippenspiel. Fotos: Krenn
Für die musikalische Umrahmung der Adventsfeier sorgte der Malteser-Chor „SINGMAL!teser“ unter der Leitung von Michaela Hohn (2.v.r.). Begleitet wurden die Sänger von Susanne Berlinger an der Gitarre (3.v.r.).

Büchlberg. Traditionell am 1. Adventssonntag laden die Malteser ihre Ehrenamtlichen aus Stadt und Landkreis Passau sowie dem Landkreis Freyung-Grafenau zur Diözesanadventsfeier, um ihnen Dank zu sagen für alles, was sie das ganze Jahr über im Namen der Hilfsorganisation für ihre Mitmenschen tun. Der Stadt- und Kreisbeauftragte für Passau Michael Behringer konnte dazu im Gasthof Escherich in Büchlberg neben rund 120 Maltesern auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen.

Manuel Robl, Diözesanreferent für Malteser Pastoral, ging in seinem Impuls auf Advent und Weihnachten ein. „Wir sollten wachsam sein in dieser Zeit wie die Hirten damals. Denn wir wissen nicht, wann der Herr kommt. Wie die Hirten zu sein, kann für uns bedeuten, offen zu sein für die kleinen Dinge im Leben.“

Ortspfarrer Wolfgang Keller berichtete in seinem launigen und humorvollen Grußwort vom Besuch eines Weihnachtsmarktes tags zuvor, wo es Perchten und Musik von der Rockband Rammstein gegeben habe, und bemerkte dazu: „Wenn wir Weihnachten feiern, dann muss das Produkt auch drinnen sein.“

Ein „Dankeschön und Vergelt's Gott für all die Minuten, die in der freien Zeit für die Mitmenschen eingebracht werden“, sagte MdL Dr. Gerhard Waschler auch im Namen der anderen anwesenden Politiker. Er wünschte den Maltesern „Glück, das braucht jeder Mensch, Gesundheit, die mit dem Glück zusammenhängt, und persönliche Zufriedenheit.“

Diözesanleiter Georg Adam Freiherr von Aretin erklärte, dass 2017 „wieder ein normales Jahr“ gewesen sei, anders als 2015 mit der Flüchtlingssituation und 2016 mit den Flutopfern. Sehr erfreulich sei gewesen, dass die Jugend beim Bundeswettbewerb unter mehr als 20 Mannschaften den 3. Platz erreichen konnte. „Die Jugend ist unsere Zukunft“, bekräftigte der Diözesanleiter.

Er richtete auch den Blick nach vorne. 2018 sei für die Passauer Malteser ein besonderes Jahr: Es steht die 60-Jahr-Feier an, zu der Bischof Stefan Oster als Schirmherr gewonnen werden konnte. Sie findet am 15. September statt. Im Rahmen des Jubiläumsjahres veranstalten die Malteser in der Zeit vom 4. bis 8. Juni außerdem eine Wallfahrt nach Lourdes.

Für Aufmerksamkeit und auch Erheiterung sorgte das erfrischend vorgetragene Krippenspiel der noch ganz jungen Kindergruppe Hutthurm unter Leitung von Petra Stadlhuber, das am 25. Dezember, einen Tag nach der Geburt Christi, spielt. Ein Hirte kommt in ein Gasthaus. Er sucht das Kind und kann alle dazu bewegen mit zu suchen. Sogar den Wirt, einen grantigen, geldgierigen Mann, der zum Schluss einsieht, dass sein Verhalten nicht in Ordnung war und sich sogar dafür entschuldigt.

Danach überreichte Baron Aretin Ernennungen und Berufungen an Funktionsträger sowie Auszeichnungen an verdiente Malteser. Nach einem kurzen Tischgebet, gesprochen von Diözesanjugendsprecher Stefan Wagner, wurde beim gemütlichen Beisammensein so manche Erinnerung ausgetauscht und es blieb Zeit, sich ausgiebig zu unterhalten. Für die musikalische Umrahmung sorgte der Malteserchor „SINGMAL!teser“ unter der Leitung von Michaela Hohn.

 

Ehrengäste:

Stadtpfarrer und Diözesanseelsorger Johannes B. Trum, Passau

Ortspfarrer Wolfgang Keller

MdB Rita Hagl-Kehl

MdL Dr. Gerhard Waschler

die stellvertretenden Landräte von Passau und Freyung-Grafenau, Raimund Kneidinger und Helga Weinberger

seine Stellvertreter/innen Ludwig Berger, zugleich Kreisbeauftragter von FRG, Dr. Renate Zehner und Ilona Gräfin von La Rosée

die Helfervertreter in der Diözesanvorstandschaft Sabine Grundmüller aus Hutthurm, Eduard Schmid aus Hohenau und Helmut Ahollinger aus Tiefenbach.

Diözesanjugendsprecher Stefan Wagner aus Passau und seine Stellvertreterin Anna Götz aus Wegscheid

die Jugendvertreter im Diözesanjugendführungskreis Fabian Weiß aus Grainet und Julia Schübl aus Salzweg

Diözesangeschäftsführer Rainer F. Breinbauer und sein Stellvertreter Werner Kloiber

 

Berufungen und Ernennungen:

Stadtpfarrer Johannes B. Trum, Passau – Diözesanseelsorger (Bestätigung im Amt)

 

Helmut Ahollinger, Tiefenbach – Kommissarischer Zugführer Schnelleinsatzgruppe Behandlung

Christian Berger, Waldkirchen – Pfarrgruppenleiter Fürholz

Claus Berger, Passau – Stellvertretender Stadtbeauftragter Passau

Falko Bönisch, Passau – Erste-Hilfe-Ausbilder

Michaela Hohn, Deggendorf - Leiterin des Malteserchors „SINGMAL!teser“

Markus Irob, Ruhmannsfelden – Erste-Hilfe-Ausbilder und Erste-Hilfe-Ausbilder für Kindernotfälle

Thomas Landschek, Passau – Kommissarischer Zugführer Unterstützungsgruppe Sanitätsdienst Einsatzleitung

Elisabeth Nußhart, Mauth – Kinder- und Jugendgruppenleiterin Annathal

Johanna Paulus, Waldkirchen, Jugendgruppenleiterin Motorrad

Noémi, Peter, Neuhaus – Stellvertretende Jugendgruppenleiterin Passau-Stadt

Julia Schübl, Salzweg – Jugendgruppenleiterin Passau-Stadt

Petra Stadlhuber, Hutthurm – Kindergruppenleiterin Hutthurm

Stefanie Weber, Hofkirchen – Erste-Hilfe-Ausbilderin

Fabian Weiß, Grainet – Kommissarischer Jugendgruppenleiter Fürholz

 

Auszeichnungen:

Einsatzmedaille

Alexander Hohn, Rotthalmünster

Alfred Venus, Hutthurm

 

Verdienstplakette in Bronze

Bettina Bieringer, Obernzell

Josef Duschl, Salzweg

Marina Edelfurtner, Passau

Gerd Ginner, Pocking

Anna Götz, Wegscheid

Michaela Hohn, Deggendorf

Alexander Kainz, Westerstede

Julia Schübl, Salzweg

Saskia Windorfer, Passau

 

Verdienstplakette in Silber:

Carina Landschek, Passau

Andreas Lippl, Saldenburg

Stefan Wagner, Passau

 

Verdienstplakette in Gold:

Herbert Eder, Hauzenberg

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE08370601201201217993  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7