Navigation
Malteser Passau

Malteser veranstalten Wallfahrt nach Lourdes

Aus Anlass ihres 60-jährigen Jubiläums

21.12.2017
An allen Abenden in Lourdes besteht für die Teilnehmer an der Wallfahrt Gelegenheit, an der eindrucksvollen und bewegenden Lichterprozession teilzunehmen. Foto: kern 2012 @ bp-Archiv

Passau. Anlässlich des Jubiläums „60 Jahre Malteser in der Diözese Passau“ veranstalten die Malteser im kommenden Jahr eine Wallfahrt nach Lourdes, an der auch beeinträchtigte Mitbürger teilnehmen können. Zusammen mit dem Bayerischen Pilgerbüro haben sie ein Programm erstellt, dass die Reise sicherlich zu einem unvergesslichen Erlebnis machen wird.

Die Wallfahrt dauert von Montag 4., bis Freitag 8. Juni 2018. Sie beginnt mit einem feierlichen Eröffnungsgottesdienst. Danach steht ein Besuch des heiligen Bezirkes auf dem Programm, wo die Pilger neben der Erscheinungsgrotte auch die oberhalb liegende Basilika der Unbefleckten Empfängnis, die Krypta und die Rosenkranzbasilika besichtigen werden.

Am Dienstag wird an der Grotte von Massabielle ein Gottesdienst gefeiert. Nach dem Frühstück beten die Teilnehmer den Kreuzweg am Ufer des Flusses Gave. Später lernen sie bei einer Stadtführung durch das „alte“ Lourdes wichtige Stationen aus dem Leben der Seherin Bernadette kennen. Am Nachmittag steht die traditionelle Sakramentsprozession auf dem Programm.

Am dritten Tag wird die heilige Messe in einem Accueil in der Kapelle Johannes Paul II. gefeiert und die Krankensalbung gespendet. Der Nachmittag steht im Zeichen eines kurzen Ausflugs mit Picknick an einem kleinen See in der Umgebung von Lourdes.

Bei der Internationalen Messe in der größten unterirdischen Basilika der Welt, die Pius X. geweiht ist, feiert die Gruppe am Donnerstag zusammen mit Pilgern aus zahlreichen Nationen Gottesdienst. Am Nachmittag gibt es Gelegenheit zum Besuch der Bäder mit dem Wasser der Quelle oder Zeit für die besondere Atmosphäre an der Grotte. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, das Bußsakrament in der Beichtkapelle zu empfangen.

Abschied von Lourdes nehmen die Pilger beim morgendlichen Gottesdienst, bevor sie wieder zurück nach München fliegen. An allen Abenden in Lourdes besteht die Möglichkeit, an der Lichterprozession teilzunehmen.

Für die Betreuung der Pilger sorgen Helferinnen und Helfer der Malteser. Diese beginnt schon bei Antritt der Fahrt. Denn sie kümmern sich um die Anreise zum Flughafen München und natürlich auch um die Heimfahrt. Die Wallfahrt begleiten werden sowohl ein Priester als auch medizinisches bzw. pflegerisches Fachpersonal. Auch Rollstuhlfahrer können teilnehmen und nach Absprache stellen die Malteser kostenlos Rollstühle zur Verfügung.

Weitere Informationen gibt es ab Montag, 8. Januar 2018 bei Rosmarie Krenn, Tel. 0851/95666-45, E-Mail Rosmarie.Krenn(at)malteser(dot)org

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE08370601201201217993  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7