Abschluss der Mitgliederwerbung

Passau/Rottal-Inn. Im April und Mai war ein Team im Auftrag der Malteser im Landkreis Rottal-Inn, in der Stadt Passau und nördlichen Landkreis Passau unterwegs, um Förderer für die Hilfsorganisation zu werben. Die Malteser bedanken sich bei allen neuen Unterstützern.

Ebenso geht der Dank von Diözesangeschäftsführer Rainer F. Breinbauer an das junge Werbeteam: „Neue Förderer sind für uns sehr wichtig. Und da hat das Team wirklich gute Arbeit geleistet. Unsere haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter sind mit ihren Aufgaben ausgelastet. Dazu kommen die Herausforderungen der Pandemie und die Hilfe für die Ukraine. Auch Dank der Mitgliedsbeiträge können wir unsere Ehrenamtlichen gut ausbilden und ausstatten. Und nur dadurch war es uns auch möglich, den ersten Hilfsgütertransport der Malteser in ganz Bayern auf den Weg zu bringen.“

Auch die anderen Angebote, wie Sanitätseinsätze oder der Besuchsdienst, sind nun wieder möglich. Darüber hinaus engagieren sich die Malteser auch in Passau und Osterhofen in der Ukraine-Hilfe. In Passau versorgen sie die ankommenden Menschen seit Anfang März mit Essen. Und der Helferkreis Osterhofen unterstützt in Zusammenarbeit mit der Stadt beim Betrieb einer Notunterkunft sowie Entgegennahme von Hilfsgütern.

„Um diese und viele andere Dienste auch weiterhin leisten und neue aufbauen zu können, brauchen wir unsere Förderer. Deshalb geht mein ganz besonderer Dank an die neuen Mitglieder und natürlich auch an die, die uns zum Teil schon seit vielen Jahren unterstützen“, betont Rainer F. Breinbauer.

Für Fragen rund um eine Mitgliedschaft steht Mitgliederreferentin Rosmarie Friedsam gerne zur Verfügung: Tel. 0851/95666-45, E-Mail Rosmarie.Friedsam@malteser.org