Der „Passauer Spaziergänger“ im Seniorentreff

Foto: Krenn

Passau. Bereits zum zweiten Mal machte der „Passauer Spaziergänger“ Helge Haaser (Foto) mit Geschichten seine Aufwartung im Malteser Seniorentreff. „Als heimiger, das heißt in einem Seniorenheim lebender Passauer, habe ich mich umgeschaut“, erklärte er und legte auch gleich los.

Kurz streifte er sein bewegtes Leben und seine Lieben, um dann in der Gegenwart anzukommen. „Im 83. Lebensjahr beginnt man, seine Glücksmomente durch Erinnerungsmomente zu ersetzen“, erklärte Helge Haaser und verriet auch gleich sein Geheimrezept für Glücksmomente, nämlich diese in vermeintlich ganz alltäglichen Dingen zu sammeln.

„Heute geht es bei mir wie in meinem ganzen Leben viel um die Frau“, sagte der „Spaziergänger“ und erzählte Geschichte um Geschichte. Die Besucherinnern und Besucher hörten gebannt zu, was Helge Haaser zum Abschluss zu dem Lob veranlasste: „Ihr seid die Geduldigsten, die ich kenne.“

Leiterin Andrea Brodschelm (Foto) knüpfte bei ihrem Dank an die Glückmomente an, die Helge Haaser an diesem Nachmittag seinen Zuhörern geschenkt habe. „Ich wünsche mir, dass wir alle unsere Glücksmomente haben und auch die kleinen Momente schätzen.“