Malaktion der Malteser geht in die nächste Runde

Jochen Wigge, Mitarbeiter im Sozialen Ehrenamt (v.l.), Referentin Soziales Ehrenamt Rosmarie Krenn, Diözesanjugendreferent Johannes Breit und Seniorentreff-Leiterin Andrea Brodschelm freuen sich, dass sie mit den Bildern Freude schenken können. Foto: Tonino

Passau/Altötting. Nachdem Diözesanjugendreferent Johannes Breit mehr als einhundert Bilder ins Malteserstift St. Nikola in Passau gebracht hat, damit sie an die Bewohner verteilt werden, konnten die Malteser jetzt noch mehr Senioren mit Werken junger Künstler beschenken und ihnen damit eine Freude machen.

Die Bilder stammen von der Malaktion, die die Malteser ins Leben gerufen haben. Sie rufen Kinder und Jugendliche dazu auf, Bilder zu malen, die an Menschen gehen, die unter der derzeitigen Situation ganz besonders leiden. Diesmal gingen mehr als 70 Kunstwerke per Post zu den Empfängern, und zwar an die Senioren des Besuchsdienstes in Passau und Altötting sowie an die Nutzer des mobilen Bücherlieferdienstes MEB-Mobil und die Besucher des Seniorentreffs in Passau. Dazu gab es noch ein Anschreiben.

Darin heißt es für den Besuchsdienst etwa unter anderem: „Leider können unsere Ehrenamtlichen des Besuchsdienstes zurzeit nur telefonisch den Kontakt mit Ihnen aufrechterhalten und nicht persönlich zu Ihnen kommen. Um Ihnen die derzeitige Situation etwas zu erleichtern und Ihnen eine kleine Freude zu machen, haben wir Kinder und Jugendliche dazu aufgefordert, bunte und fröhliche Bilder zu malen. Wir freuen uns, Ihnen hiermit eines dieser Bilder zukommen zu lassen. Von Herzen wünschen wir Ihnen alles Gute und Gottes reichen Segen.“

Die Resonanz ließ nicht lange auf sich warten. Sowohl die Referentin Soziales Ehrenamt Rosmarie Krenn, als auch ihr Mitarbeiter Jochen Wigge, Seniorentreff-Leiterin Andrea Brodschelm und die Altöttinger Dienststellenleiterin Elvira Dittler berichten über zahlreiche Anrufe, in denen sich glückliche Senioren überschwänglich für die Überraschung und die Bilder bedankten.

Die Malteser möchten gerne mit der Malaktion weitermachen und bitten junge und natürlich auch ältere Künstler weiterhin um Einsendungen. „Die nächsten Bilder sollen an unsere Ausflugsfahrten-Teilnehmer gehen. Auch von ihnen sind viele sehr einsam und allein und auch sie würden sich unheimlich über ein Bild freuen“, weiß Rosmarie Krenn, die bereits mit vielen von ihnen telefoniert hat und der dies ein ganz besonderes Herzensanliegen ist.

Die Bilder können per Mail an Johannes.Breit(at)malteser(dot)org, über Facebook „Malteser in der Diözese Passau“ oder per Post an Malteser Hilfsdienst e. V., Johannes Breit, Vilshofener Str. 50, 94034 Passau gesandt werden.

 

Bildunterschrift:

Jochen Wigge, Mitarbeiter im Sozialen Ehrenamt (v.l.), Referentin Soziales Ehrenamt Rosmarie Krenn, Diözesanjugendreferent Johannes Breit und Seniorentreff-Leiterin Andrea Brodschelm freuen sich, dass sie mit den Bildern Freude schenken können.

Foto: Tonino