Navigation
Malteser Passau

Diözesanwettbewerb der Malteser

Jede Menge Notfälle in Aldersbach

02.10.2013
Mitglieder der Jugendgruppe Passau versorgen beim Diözesanwettbewerb 2012 Schnittwunden am Unterarm eines Verletzten.

Passau/Aldersbach. Wo werden wohl die meisten Verletzten zu versorgen, wo die spektakulärsten Notfallszenarios aufgebaut sein? Diese und viele andere Fragen gehen den aktiven Maltesern in den Wochen der Vorbereitung durch den Kopf. Kein Wunder, denn bald ist es so weit: Am Samstag, 5. Oktober messen sie auf den Gelände der Brauerei Aldersbach beim Diözesanwettbewerb ihr Wissen und Können rund um die Versorgung von Verletzten.

Hier sind ideale Voraussetzungen für einen gelungenen Wettbewerb geboten. In den Gebäuden und Räumlichkeiten werden die Teilnehmer täuschend echt geschminkte „Verletzte“ zu versorgen, knifflige Fragen zu beantworten haben und auch ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen müssen.

Um 9.15 Uhr zelebriert Malteser Diözesanseelsorger und Stadtpfarrer Johannes B. Trum aus Passau einen gemeinsamen Gottesdienst in der Pfarrkirche. Dann geht es für Teilnehmer, Schiedsrichter und Verletztendarsteller auf die Stationen, wo um 11.30 Uhr der Startschuss fällt. Der Wettbewerb wird voraussichtlich um 14.15 Uhr enden. Gegen 16.00 Uhr ist die Siegerehrung vorgesehen, der sicherlich auch heuer alle Teilnehmer mit Spannung entgegenfiebern werden.

Der Diözesanwettbewerb der Malteser steht auch in diesem Jahr ganz im Zeichen des Nachwuchses. „Bisher haben sich fünf Kindergruppen, davon zwei von Schulsanitätsdiensten, sowie acht Jugendgruppen, davon drei von Schulsanitätsdiensten angemeldet“, berichtet Diözesanjugendreferent Johannes Breit, der mit für die Vorbereitung und Durchführung verantwortlich zeichnet. Rund 200 Akteure werden beim Diözesanwettbewerb dabei sein.

Traditionell wird auch eine Gastgruppe aus dem ungarischen Sopron erwartet, die zusammen mit befreundeten Maltesern aus Bayreuth dabei sein wird. Auch die befreundeten Malteser aus Traunstein haben sich wieder angesagt. Sie werden in gewohnt professioneller Weise die Verletztendarsteller für den Jugendparcours mimen.

Die Malteser laden alle Interessierten ganz herzlich ein, beim Diözesanwettbewerb vorbei und den Helferinnen und Helfern über die Schultern zu schauen, wie sie Verletzte bei diversen Notfällen versorgen.

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE08370601201201217993  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7