Navigation
Malteser Passau

Programm für das 2. Halbjahr steht

Malteser Ausflugsfahrten-Familie ist wieder unterwegs

12.06.2018
Traditioneller Abschluss der Altötting-Wallfahrt ist die Andacht auf dem Kapellplatz. Hier Prälat Günther Mandl (am Mikrofon), Malteser Ritter und Ordensdamen sowie Wallfahrtsorganisator Franz-Josef Freiherr von der Heydte (rechts neben Prälat Mandl) mit dem Gnadenbild im vergangenen Jahr.
Ein ganz besonderer Moment für die Passauer Pilger war im vergangenen Jahr, als Bischof Stefan Oster nach dem Gottesdienst zu ihnen kam. Auf dem Bild Malteser Diözesanseelsorger Stadtpfarrer Johannes B. Trum (rechts daneben), Diözesangeschäftsführer Rainer F. Breinbauer (rechts hinter Pfarrer Trum) und der stellvertretende Diözesanleiter Ludwig Berger (2.v.l.). Fotos: Krenn

Passau. Auch im zweiten Halbjahr 2018 erwartet die Teilnehmer an den Malteser-Ausflugsfahrten ein abwechslungsreiches Programm. Mit dabei sein können alle Interessierten, natürlich auch Nicht-Mitglieder. Besonders eingeladen sind Senioren und beeinträchtigte Mitmenschen. Die Teilnahme ist auch für Rollstuhlfahrer möglich.

Die 47. Malteser-Wallfahrt nach Altötting findet am Sonntag, 15. Juli statt. Nach der Prozession vom Dultplatz zur Basilika feiern die Pilger zusammen mit dem Augsburger Bischof Dr. Konrad Zdarsa und weiteren Geistlichen einen Gottesdienst. Am Nachmittag findet eine Andacht auf dem Kapellplatz statt, bei der die Madonna präsentiert und die Andachtsgegenstände geweiht werden.

Am Samstag, 22. September geht es nach Regen. Bei einer Führung erfahren die Besucher Interessantes über die Stadtgeschichte und das Pichlsteinerfest, das weit über die Region hinaus bekannt ist. Am Nachmittag geht es nach Schweinhütt zum singenden Musikantenwirt Manfred Mühl mit bayerisch-böhmischer Musik.

Das Haus am Strom in der Gemeinde Untergriesbach und das Graphiteum Kropfmühl bei Hauzenberg sind am Samstag, 20. Oktober Ziele der Ausflügler.

Den Jahresabschluss bildet die Adventsfeier am Samstag, 8. Dezember im Gasthaus Knott in Jacking, wo ein ganz besonderes Schmankerl auf die Teilnehmer wartet: Der Chor der deutsch-russischen Gesellschaft unter Leitung von Larissa Riffl nimmt sie mit auf eine musikalische Reise und stimmt auf das Fest ein.

Alle Teilnehmer werden von zu Hause abgeholt, den ganzen Tag über von den Maltesern betreut und natürlich auch wieder heimgebracht. Bei Bedarf und nach Absprache stellen die Malteser kostenlose Rollstühle für die Fahrten zur Verfügung.

Weitere Informationen und das ausführliche Programm gibt es bei Rosmarie Krenn, Tel. 0851/95666-45, E-Mail Rosmarie.Krenn(at)malteser(dot)org oder unter Leben im Alter.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE08370601201201217993  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7