Navigation
Malteser Passau

„Die Mutter Gottes loben und preisen“

Maiandacht im Seniorentreff

09.05.2019
Foto: Krenn

Passau. „Es ist eine schöne Tradition hier im Seniorentreff, dass wir uns im Mai zusammentun und die Mutter Gottes loben und preisen mit Gebet und Gesang“, sagte Stadtpfarrer und Malteser Diözesanseelsorger Johannes B. Trum (2.v.l.) zu Beginn der Maiandacht im Treff. „Es ist gut, wenn wir auch die Menschen mitnehmen, an die wir gerne denken“, betonte der Geistliche.

Voll besetzt war der Treff auch diesmal und Stadtfarrer Trum fand wieder genau die richtigen Worte, die augenblicklich Andacht und Feierlicherlichkeit in den Raum einkehren ließen. „Es kommt dem lieben Gottes nicht darauf an, ob wir uns mit einem Gebet oder mit eigenen Worten an ihn wenden, sondern, woran wir uns festhalten. Halten wir uns an dem fest, was unser ganzes Leben getragen hat. An den Eltern, den Großeltern und was sie uns vermittelt haben im Glauben“, erklärte er.

Leiterin Gertraud Reichart (2.v.r.) dankte Stadtpfarrer Trum und Kersti Mund (r.), die die Maiandacht an der E-Orgel begleitet hatte. „Es hat gutgetan, dass wir uns Zeit genommen haben, an die Gottesmutter und an Gott zu denken“, erklärte sie. An der Maiandacht nahm auch die Nachfolgerin von Gertraud Reichart, Andrea Brodschelm (l.), teil. Denn Ende Juni wird die bisherige Seniorentreff-Leiterin in den Ruhestand gehen.

 

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE08370601201201217993  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7