Navigation
Malteser Passau

Tanja Petzi informierte über „ein Gesamtpaket“

Fortbildung im Malteser-Besuchsdienst

12.06.2019
Die Fortbildungsteilnehmer mit Jochen Wigge, Mitarbeiter im Sozialen Ehrenamt (sitzend 2.v.l.), Rosmarie Krenn, Referentin Soziales Ehrenamt (sitzend 4.vl.), und Dozentin Tanja Petzi (sitzend 5.v.l.). Foto: Schmidhuber

Passau. Beim Gruppennachmittag im März hatten sie sich dieses Thema gewünscht. Nun fand die Fortbildung statt: Die Diözesanausbildungsreferentin der Malteser, Tanja Petzi, referierte beim jüngsten Gruppentreffen der ehrenamtlichen Besucher zu den Themen Betreuungs- und Vorsorgevollmacht sowie Patientenverfügung.

„Diese drei Punkte sind ein Gesamtpaket“, erklärte Tanja Petzi und beantwortete Fragen, wie „Was passiert, wenn ich keine Vorsorgevollmacht habe?“ oder „Wie kann ich vermeiden, dass eine fremde Person die Betreuung übernimmt?“ Sie gab auch wertvolle Ratschläge für den Umgang mit den Menschen, die die Ehrenamtlichen besuchen: „Wenn Sie das Gefühl haben, dass sie Unterstützung brauchen, sollten Sie darüber nachdenken, eine Betreuung anzuregen.“

Zur Vorsorgevollmacht erklärte Tanja Petzi: „Was Sie darin festlegen, ist Ihr Wille und diesem Willen wird zu einhundert Prozent entsprochen. Das kann ich Ihnen versichern. Haben Sie keine Angst. Die Vollmacht schützt Sie davor, dass eine fremde Person irgendwann einmal über Ihre Dinge entscheidet.“

In Bezug auf die Patientenverfügung schließlich sagte die Referentin, dass sie Anweisungen enthält, wie die ärztliche und pflegerische Versorgung erfolgen soll, wenn man nicht mehr in der Lage ist, das selbst zu entscheiden. Mit der Aufforderung: „Ich lege Ihnen als Herz: Machen Sie eine Patientenverfügung, wenn Sie noch keine haben“ endete der interessante Vortrag, der den Besuchern nicht nur für sich selbst, sondern auch für die ihnen anvertrauten Menschen wertvolle Informationen an die Hand gibt. Ergänzend dazu verteilte Tanja Petzi umfangreiches Informationsmaterial.

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE08370601201201217993  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7