Navigation
Malteser Passau

Wer will Herzensretter werden?

Prüfen – Rufen - Drücken

10.07.2019
Schulsanitätsdienst-Referent Manuel Moser hat an seiner Kappe schon alle drei Herzensretter-Abzeichen: Bronze, Silber und Gold. Fotos: Krenn

Passau. Beim SchulSaniTag Ende Juni haben die Malteser-Schulsanitäter das Herzensretter-Abzeichen in Bronze erworben. Nun haben sie bald die Gelegenheit, auch Silber und Bronze zu holen. Die Malteser laden alle Interessierten, gleich welchen Alters, ein, ebenfalls an der Veranstaltung teilzunehmen und sich als Herzensretter zu qualifizieren.

Bei einem Herz-Kreislaufstillstand, aber auch bei anderen lebensbedrohlichen Notfällen, zählt jede Sekunde, jede Minute. Bis der Rettungsdienst eintrifft, hängt das Leben der Betroffenen von spontan und beherzt zupackenden Ersthelfern ab. Schätzungen der Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie & Intensivmedizin (DGAI) zufolge könnten ca. 10.000 Menschen jährlich gerettet werden, wenn mehr Laien vor dem Eintreffen des Rettungsdienstes mit der Reanimation beginnen würden. Um dagegen etwas zu tun, wurde durch die Bundesarbeitsgemeinschaft Erste Hilfe (BAGEH) das Konzept Herzensretter entwickelt.

Für alle, die als Teil der Ersten Hilfe zunächst nur die Reanimation kennenlernen wollen, gibt es in dem Rahmen drei Angebote. Man kann sie entweder nacheinander absolvieren oder alle drei auf einmal. Gemäß der einfachen Formel „Prüfen – Rufen – Drücken“ wird zunächst die Atmung geprüft, dann der Notruf abgesetzt und schließlich die Herz-Druck-Massage durchgeführt. Zwei echte Innovationen zeichnen das neue Konzept aus.

Für die Teilnehmer gibt es Abzeichen in Bronze, Silber und Gold für die Wiederbelebung nur mit Drücken, mit Drücken und Beatmen sowie Beatmung und zusätzlich mit AED. Die zweite Neuerung ist, dass es erstmals eine einheitliche Vorgabe für die Regelung des Trainings der Wiederbelebung ohne direkte Einbindung von Erste-Hilfe-Ausbildern gibt. Im Rahmen von Multiplikatoren-Schulungen werden Trainer qualifiziert, die die Ausbildungen organisieren und leiten.

Die Malteser geben jetzt ihren Schulsanitätern und natürlich auch allen anderen Interessierten die Möglichkeit, in das Konzept Herzensretter einzusteigen oder die nächsten Stufen zu erreichen. Außerdem können bei der Gelegenheit unter anderem die Katastrophenschutz-Fahrzeuge besichtigt werden und es präsentiert sich die Malteser Jugend.

Die Veranstaltung findet am Freitag, 19. Juli von 16.00 bis 19.00 Uhr im Vereinsheim der Passauer Malteser, Schaldinger Str. 6, statt. „Wir freuen uns auf viele junge Leute und natürlich können auch ganze Familien teilnehmen“, erklärt Hauptorganisator Manuel Moser, Schulsanitätsdienst-Referent bei den Maltesern. Die bitten um Anmeldung per whatsapp oder SMS am 0160/4334106.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE08370601201201217993  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7