Navigation
Malteser Passau

„Sprechstunde“ im Seniorentreff

„Jeder hat das Recht auf eine würdevolle Behandlung"

09.01.2020
Foto: Krenn

Passau. Zu einer „Sprechstunde“ konnte Seniorentreff-Leiterin Andrea Brodschelm (l.) die Besucher bei der ersten Veranstaltung im neuen Jahr begrüßen. Zu Gast war die stellvertretende Diözesanleiterin und Diözesanärztin der Malteser, Dr. Renate Zehner (2.v.l.).

Die Fachärztin für Allgemeinmedizin, die ihre Praxis bis vor drei Jahren im Stadtturm hatte und nun im Ruhestand ist, stand für alle Fragen rund um die Gesundheit und Krankheit zur Verfügung. Sie betonte eingangs: „Ich finde den Seniorentreff toll und war von Anfang an beteiligt. Ich war damals im Stadtrat und komme immer wieder gerne her. Ich finde es schön, dass für Senioren ein Ort geschaffen wurde, wo sich Gleichgesinnte treffen können.“

„Kleinen Kindern und älteren Patienten gebührt die größte Aufmerksamkeit“, erklärte die Ärztin. „Jeder Mensch, gleich welchen Alters, hat das Recht auf eine anständige und würdevolle Behandlung.“ Danach beantwortete sie kompetent und leicht verständlich die Fragen der Besucher über Beschwerden nach einem Schlaganfall, Schlafstörungen, Medikamente und vieles mehr. Vieles veranschaulichte Dr. Renate Zehner mit Beispielen aus ihrer jahrzehntelangen Praxis. Sie appellierte an die Besucher, regelmäßig zu Vorsorgeuntersuchungen zu gehen, sich impfen zu lassen, auf die richtige Medikamenteneinnahme zu achten und bei Beschwerden unverzüglich einen Arzt aufzusuchen. Und noch eines legte sie ihren interessierten Zuhörern ans Herz: „Bewegung ist wichtiger als jedes Medikament.“

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE08370601201201217993  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7