Navigation
Malteser Passau

Vortrag über Passaus Partnerstadt Akita im Seniorentreff

„Reise in eine andere Welt“

30.01.2020
Foto: Krenn

Passau. Auf eine gleichermaßen interessante wie informative Reise nach Japan nahm Sibylle Rauscher (r.), Mitglied und früher Vorsitzende der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Passau, die zahlreichen Besucher des Malteser-Seniorentreffs mit. Sie berichtete von der Reise „Von Akita im Norden bis weit in den Süden“ im Jahr 2014.

„Außer, dass Akita die Partnerstadt von Passau ist und in Japan liegt, weiß ich nichts darüber“, erklärte Leiterin Andrea Brodschelm (l.) eingangs und die Gäste stimmten dem zu. Das sollte sich an dem Nachmittag ändern.

Denn Sibylle Rauscher, die im Land der aufgehenden Sonne geboren ist und auch dort gelebt hat, nahm die Gäste mit auf eine beeindruckende Reise „in eine andere Welt“, wie sie mehrmals betonte. Diese fand anlässlich des 30-jährigen Partnerschaftsjubiläums statt. „Akita liegt zwischen Bergen und Meer. Die Stadt ist mit ihren 350.000 Einwohnern sehr viel größer als Passau“, erklärte Sibylle Rauscher.

Die Reise ging noch in viele andere Städte, Sibille Rauscher zeigte in ihrem reich bebilderten Vortrag „japanische Krampusse“, wunderschöne Gärten, Tempel, Schreine, Zeremonien, erzählte über Religion, Tee, Reiswein und vieles mehr. Sehr erstaunt waren die Gäste, als sie hörten, dass die Japaner in der Schule deutsche Lieder lernen und diese auch gerne auf Deutsch singen. Sehr eindrucksvoll waren auch die Beiträge aus ihrem Reisetagebuch, die Sibylle Rauscher vorlas.

Andrea Brodschelm dankte ihr mit einer Flasche Malteser-Wein und die Besucher mit viel Applaus für ihren Vortrag.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE08370601201201217993  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7