Navigation
Malteser Passau

Malteser bieten in immer mehr Orten Unterstützung an

„Senioren werden digital“ nun auch in Pocking

11.02.2020
Sie freuen sich, dass es „Senioren werden digital“ nun bald auch in Pocking gibt: Diözesanjugendreferent Johannes Breit (hinten v.l.), der Pockinger Projektleiter Marco Keim, Diözesanjugendsprecher Stefan Wagner, die Jugendvertreterinnen Anna Hoffmann (vorne v.l.) und Carolin Lukat sowie die stellvertretende Diözesanjugendsprecherin Anna Götz. Foto: Malteser

Pocking/Passau. Seit einiger Zeit bieten die Malteser im Rahmen des Projektes „Senioren werden digital“ kostenlose Hilfestellung in Handhabung und Umgang mit Handy und Smartphone an. Nach Passau, Altötting, Hauzenberg und Hutthurm werden die jungen Malteser mit diesem Projekt nun auch in Pocking aktiv. Jeder Senior und jede Seniorin wird dabei individuell beraten und auf Wünsche, Probleme und Fragen gehen die jungen Leute natürlich auch ein. Projektleiter in Pocking ist Marco Keim.

Der erste „Senioren werden digital“-Nachmittag in Pocking findet am Freitag, 21. Februar von 14.00 bis 16.00 Uhr im Wilhelm-Diess-Gymnasium, Dr.-Karl-Weiß-Platz 2, statt. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich bei Johannes Breit, Tel. 0851/95666-25, E-Mail Johannes.Breit@malteser.org. Er gibt gerne auch weitere Auskünfte. Da die Teilnehmerzahl begrenzt und das Interesse erfahrungsgemäß groß ist, sollten sich Interessierte so bald wie möglich melden.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE08370601201201217993  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7