Navigation
Malteser Passau

Gute Zusammenarbeit bei der Versorgung

Jugendfeuerwehr und Malteser üben gemeinsam

09.04.2019
Die Einsatzkräfte von Maltesern und Jugendfeuerwehr mit den Einsatzleitern 1. Jugendwart Feuerwehr Johanna Bauer (gelber Helm) und Malteser Leiter Einsatzdienste im Landkreis Claus Berger (r.)
Die Malteser zeigten ihren Kollegen von der Jugendfeuerwehr den fachgerechten Umgang mit dem Spineboard.
Gemeinsam legen Malteser und Jugendfeuerwehrler einen „Verletzten“ auf die Trage.Fotos: Ludwig Berger

Karlsbach. Die Jugendfeuerwehr und die Malteser aus Karlsbach haben sich am Parkplatz des Feuerwehrhauses zu einer gemeinsamen Übung getroffen. Es soll dies nicht die letzte Zusammenarbeit gewesen sein.

Dreh- und Angelpunkt der Übung war der Gerätewagen „GW-San“ der Malteser, der mit allem Notwendigen ausgestattet ist, um im Verlaufe von einer Stunde 25 Verletzte zu versorgen. Alle halfen zusammen und so war das aufblasbare Zelt schnell einsatzklar, ein Verbandsplatz eingerichtet und die Versorgung der „Verletzten“ im Zelt konnte beginnen.

Darüber hinaus präsentierten die Malteser den jungen Feuerwehrlern Rettungs- und Krankenwagen. Ein weiterer Punkt war die Bergung mit dem Spineboard, einem modernen Hilfsmittel zur Rettung verunglückter Personen, bei denen eine Verletzung der Wirbelsäule nicht ausgeschlossen werden kann.

Die Übung leiteten 1. Jugendwart der Feuerwehr Johanna Bauer und auf Malteserseite der Leiter Einsatzdienstes im Landkreis Freyung-Grafenau, Claus Berger. Feuerwehrvorstand Johann Lenz und Malteser-Kreisbeauftragter Ludwig Berger, die das Geschehen verfolgt hatten, waren beeindruckt von den Leistungen und der guten Zusammenarbeit.

Die Verantwortlichen planen im nächsten Jahr eine weitere gemeinsame Übung, die allerdings in einem größeren Rahmen stattfinden soll.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE08370601201201217993  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7