Navigation
Malteser Passau

Informationen über Diebe und Betrüger

Polizei im Seniorentreff

12.09.2019
Foto: Krenn

Passau. Kürzlich war Kriminalhauptkommissar Wolfgang Kern von der Kriminalpolizeiinspektion Passau (stehend r.) im Seniorentreff zu Gast und informierte über Diebe und Betrüger. Dass das Thema nicht nur immer wieder in der Zeitung steht, sondern auch die Senioren interessiert, zeigten die vielen Besucher.

„Die bösen Leute auf der Welt sterben nicht aus. Ganz im Gegenteil. Sie werden immer mehr. Da ist man schnell überrumpelt“, erklärte der Polizist. Vor allem, wenn man so aufgewachsen ist wie die ältere Generation, dass man Respekt etwa vor der Obrigkeit hat. Da haben Betrüger, die sich als Polizisten ausgeben, oft leichtes Spiel. Auch der anerzogene Anstand könne gefährlich werden, ebenso wie Sympathie gegenüber Fremden: „Die heutigen Gauner kommen sympathisch rüber.“

Ein ums andere Mal versetzte Wolfgang Kern seine Zuhörer in Erstaunen, wenn er von den Tricks der Betrüger berichtete. Er sprach über Telefonanrufe genau so wie über Bankgeschäfte, Taschendiebe, Computer, Trickdiebe oder darüber, wie man einen echten Dienstausweis von einem falschen unterscheiden kann. Er tat dies eindringlich und mit einer guten Portion Witz. Diese gute Mischung sicherte ihm die Aufmerksamkeit seiner Zuhörer.

Den Vortrag, die markigen Sprüche und die vielen wertvollen Tipps werden die Senioren bestimmt so bald nicht vergessen, wie etwa: „Ihr müsst euch nicht schämen, wenn ihr vorsichtig seid“, oder „Lasst euch heuer zu Weihnachten eine Türspaltsperre schenken.“ Seniorentreff-Leiterin Andrea Brodschelm (stehend l.) bedankte sich für den „interessanten und informativen Vortrag.“

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE08370601201201217993  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7